URLAUB PUR

Warum Buchen im Reisebüro Vorteile hat

07/01/2017
Aus gegebenem Anlass, weil sich immer wieder Urlauber kurzfristig bei ihren Reisedaten vergucken, noch einmal ein kurzer Hinweis: Wenn der Rückflug aus dem Urlaub zum Beispiel am Donnerstag den 2. Februar um 1 Uhr ist, dann fliegt man quasi in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag los. Immer wieder mussten wir in letzter Zeit von Urlaubern hören, die dann praktisch 24 Stunden zu spät zum Flughafen kamen, und natürlich dem Flieger nur mehr hinterher winken konnten. Ein Vorteil beim Buchen in einem Reisebüro ist natürlich der, dass man hier den Reiseverlauf ein weiteres Mal durchspricht und wichtige Hinweise erhält.

Auch bei Flugverspätungen, Stornierungen aus gesundheitlichen Gründen und eventuelle Mängel am Urlaubsort steht das Reisebüro sofort mit Rat und Tat zur Seite. Urlauber, die alle Buchungen selbständig im Internet tätigen, stehen mit den Problemchen dann oft alleine da. Die vermeintlichen paar Euros, die man somit gespart hat, können hinterher teuer zu stehen kommen. Gerade beim Urlaub, der schönsten Zeit des Jahres, sollte man doch der Qualität den Vorrang lassen.

Gerade Länder in Südostasien sind stark vom Monsun beeinflusst. Die Regenzeit verläuft jedes Jahr nach einem ähnlichen Muster ab. Viele Länder sind auch in 2 oder mehr verschiedene Sektionen unterteilt. Während zum Beispiel rund um den Golf von Thailand die Regenzeit von November bis Ende Januar herrscht, regnet es auf den Inseln und an den Stränden der Andamanensee vorrangig zwischen September und November. Auch bei der besten Reisezeit sind die Ansprechpartner im Reisebüro immer behilflich. Wer sich nur auf Meinungen aus Reiseforen verlässt, der landet während des Urlaubs gerne mal im Regen. Natürlich ist es in Asien auch trotz Regen warm, doch ohne Schirm lassen sich die Sehenswürdigkeiten garantiert schöner bewundern. Gerade bei kombinierten Rundreisen können Profis mit langjähriger Erfahrung sicher bessere Tipps geben, als so manch veralterter Reiseführer. Denn auch in Asien verschiebt sich die Regenzeit mit den Jahrzehnten. Wie in Österreich und Deutschland der schneereiche Winter heutzutage meist erst im Januar Einzug hält, so startet die Regenzeit zum Beispiel auf den Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao erst so richtig im November.

Genaue Infos zu allen Destinationen erhalten unsere Gäste direkt aus erster Hand, damit die Traumreise nicht ins Wasser fällt.