URLAUB PUR

Songkran 2017

08/04/2017
Heute am 08. April 2017 starten in Bangkok bereits die ersten Umzüge und Paraden anlässlich des Thailändischen Neujahrs. Offiziell findet Songkran dieses Jahr von 13. bis 15. April statt, doch wer die Thais kennt, und weiß, wie gerne diese feiern und keine Chance dazu auslassen, der wundert sich nicht, dass garantiert wieder bis 17. April gefeiert werden wird.

Und doch ist dieses Jahr einiges anders, zumindest gelten strengere Vorschriften. Thailand befindet sich immer noch im Trauerjahr und dementsprechend respektvoll sollte Songkran dieses Jahr begangen werden. Die Bevölkerung und auch die Besucher aus dem Ausland werden angehalten, sich während diesem Wasserfestival mehr auf den Ursprung dieses Brauchs zu besinnen.

Zwar werden auch 2017 überall Wasserschlachten ausgetragen, doch sollten die Menschen das Wasser wie anfangs mit Schüsseln aus Behältern schöpfen und auf extreme Pumpguns und Wasserpistolen verzichten. Auch der Puder, der zu Songkran gerne im Gesicht aller verteilt wurde, ist dieses Jahr verboten. Zudem soll auch nicht mit Eiswürfeln geschossen werden, und mehr auf den Straßenverkehr geachtet werden.

Alkohol wird anscheinend bei den großen Paraden entlang der BTS Linie von Sala Daeng aus auch keiner ausgeschenkt, da man auch hier die Freude über das Neue Jahr und den kulturellen Aspekt in den Vordergrund stellen möchte. Zudem sind viele Fahrzeugkontrollen geplant, um Alkohol am Steuer zu vermeiden. Besonders Urlauber, die mit einem Mietwagen unterwegs sind, sollten sich wirklich strikt daran halten. Es wurde von 90.000 Polizeibeamten gesprochen, die landesweit zu Kontrollen aufgefordert wurden.

Auch die Kleiderordnung ist dieses Jahr etwas strenger. Aus Respekt vor dem verschiedenen König sind Badebekleidungen auf den Paraden Tabu. Kurze Hosen, T-Shirts und Kleider sind erlaubt, und auch auf bunte Farben müssen Urlauber nicht verzichten, obwohl viele Thais garantiert auch während dieser Tage die sonst so farbenprächtigen Hemden gegen schwarze T-Shirts tauschen werden.

Während des Songkran Festes ist es auch nicht ratsam, den Königspalast und den Wat Po zu besuchen. Viele Thais haben zu Songkran Urlaub und möchten dem aufgebahrten König die letzte Ehre erweisen. Planmäßig wird während dieser Tage ein extrem hohes Aufkommen an diesen Stätten sein. Wer den Königspalast dennoch besuchen möchte, sollte genug Zeit mitbringen und unbedingt ordentlich gekleidet sein. Lange Hosen und bedeckte Schultern sind hier nach wie vor Pflicht.

Wer den kulturellen Ursprung des Festes erleben möchte, tut dies am besten in einem Tempel. Hier finden die Waschungs-Zeremonien der Buddha Statuen statt, und auch die Mönche werden während dieser Tage mit besonderen Almosen bedacht. Lassen Sie sich von einem Thai erzählen, wie man früher an Songkran zu den Eltern gefahren ist, um ihnen aus Respekt Hände und Füsse zu waschen.

Doch keine Angst auch 2017 wird Songkran sicher ein besonderes Erlebnis. Um eine Spur ruhiger vielleicht, nicht ganz so kommerziell und verramscht, dafür vielleicht aber sehr intensiv und berührend. Wer die Möglichkeit hat während dieser Tag in Thailand zu sein, sollte sich die Chance nicht entgehen lassen.