URLAUB PUR

Lecker essen auf Koh Samui

18/11/2016
Das Wichtigste im Thailand Urlaub, neben Sonne, Sand und Meer ist natürlich das einheimische Essen. Tropische Früchte, pikante Curries und feurige Salate stehen hier täglich auf dem Speiseplan. Doch manche Gäste möchten auch während der Reisen in sonnige Gefilde nicht auf bewährtes, westliches Essen verzichten. Da ist die Ferieninsel Koh Samui geradezu perfekt, denn hier findet man garantiert für jeden Geschmack das Richtige.

Typische Schmankerl auf den Märkten – besonders am Nathon Pier, am Maenam Nachtmarkt oder am sonntäglichen Markt in Lamai kann man sich durch die einheimischen Köstlichkeiten schnabulieren. Wer sich nicht zwischen Thai-Food und westlichem Essen entscheiden kann, auch für den gibt es einige tolle Lokale, die beides in ausgesprochen guter Qualität bieten. Am lauschigen Bang Por Beach findet man am King Bush Reggae Beach nicht nur ein Eldorado der Stille und das Flair eines Privatstrandes. Das kleine Resort mit Bambushütten ist vor allem für die ausgezeichnete Küche bekannt. Die Köchin ist eine Meisterin ihres Faches und zaubert traditionelle Thai-Gerichte mit stets frischen Zutaten in authentischer Art und Weise. Zusätzlich ist aber auch die Karte gut mit Western-Food ausgestattet. Von Cordon Bleu über Grillteller bis hin zur süßen Verführung durch Eispalatschinken ist hier alles zu finden. Wer einen Badetag mit herrlicher Schlemmerei abseits der Touristenpfade erleben will, der sollte unbedingt während seines Urlaubs hier vorbei schauen.

Ebenfalls ein tolles Restaurant direkt am Strand ist das Black Pearl in Lamai. Hier erfährt man ein erstklassiges Service und bequeme Liegen inklusive Badetücher werden den Gästen bereitgestellt. Hier darf man sich auf keinen Fall die leckere, hausgemachte Limettenlimonade, Nam Manao, oder auch die liebevoll verzierten Cappuccinos entgehen lassen. Auch die Desserts sind einfach himmlisch. Die Speisekarte bietet ebenfalls einen facettenreichen Streifzug durch typisch thailändische, burmesische und westliche Küche. Der fangfrische Fisch und die Meeresfrüchte sind neben dem scharfen Lab Mu ein wirkliches Gedicht.  Die Küchenchefin Annette ist nicht nur eine Nette, sondern eine exzellente Köchin, die gerne mit ihren Gästen das ein oder andere Pläuschchen abhält und den Urlaubern auch viele gute Tipps für Urlaubsgestaltungen und Ausflüge geben kann. Die Deutsche lebt schon seit vielen Jahren auf der Insel der Kokosnüsse. Neben ihren Kochkünsten und den leckeren Nachspeisen ist sie für ihre Marmeladen aus wilden Mangos über die Insel hinaus bekannt. Viele Besucher nehmen sich jedes Jahr immer wieder einen großen Vorrat an Marmelade als Souvenir in die Heimat mit. Im Black Pearl kann man nicht nur gut essen und trinken, sondern man kann sich auch herrlich verwöhnen lassen. Direkt neben dem Strand und dem Restaurant befindet sich die Massage unter einem gemütlichen Pavillon. Hier erlebt man einen rundum gelungenen Badetag, ebenfalls etwas abseits des großen Trubels von Lamai.