URLAUB PUR

Der Old Town Market in Bang Phli

04/02/2017
Wer sich gerade in Bangkok aufhält und Lust auf einen kleinen, ursprünglichen Markt abseits der Touristenpfade hat, der sollte sich den Bang Phli Old Town Market nicht entgehen lassen. Vorausgesetzt es ist Samstag oder Sonntag, denn dieser Markt öffnet nur am Wochenende seine Tore. Dazu ist es am Einfachsten, sich in ein Taxi zu setzen und dem Fahrer als Ziel Theparak zu nennen. Am idealsten den Big C in Theparak. Von Weitem kann man den großen Supermarkt erkennen und nimmt nun eine Abkürzung direkt durch den Big C. Man folgt den Hinweisschildern in Richtung Parkplatz und geht dann über die Garage an der rechten Seite wieder ins Freie. Nach nur 300 Metern hat man auch schon den Eingang des Marktes erreicht. Ein kleiner Klong trennt den Markt vom Parkplatz, den man über aneinander gebundene Holzboote überquert. Dafür muss man allerdings pro Person 1 Baht berappen, das kleine Abenteuer ist dies jedoch allemal wert. Der Markt selbst besteht aus unzähligen dunklen Holzhäusern, die auf Pfählen errichtet sind. Hier wird alles verkauft was der Thai zum Leben braucht. Das heißt in erster Linie Essbares. Herrliche Nudelsuppen, Gebackenes, Gebratenes und Frittiertes, süß, sauer, herzhaft und scharf, hier befindet man sich im Schlemmerparadies. Aber auch mit witzigen Souvenirs, Haushaltsgegenständen, Traditionellem und Bekleidung wird hier fleißig gehandelt. Am Ende des Marktes wartet ein schöner großer Tempel, in welchem am Wochenende auch zahlreiche Zeremonien abgehalten werden. Unzählige Buddha Statuen und Figuren aus der buddhistischen, hinduistischen und chinesischen Mythologie, Räucherstäbchen, Kerzen und duftende Blumen sieht man hier soweit das Auge reicht. Der Old Town Market ist nicht sonderlich groß, verzaubert aber mit seinem urigen Charme. Urlauber trifft man hier so gut wie niemals, und auch wenn hier nicht alle Verkäufer englisch sprechen, mit Händen und Füßen versteht man sich perfekt. Sehr zu empfehlen sind auch die Thaimassagen, die in kleinen Shops, eigentlich sind es mehr Nischen mit Blick auf den Klong, angeboten werden. Mit dem herrlichen Duft der Kräuterbalsams und Öle kann man dann wieder beschwingt über den Markt flanieren. Für diesen Marktbesuch sollte man etwa 4 Stunden einplanen, etwas länger, wenn man den Sonnenuntergang am Klong erleben möchte.